Theater am Alsergrund
Das gemütlichste Kabarett in Wien.

Seit über 20 Jahren beweisen Newcomer mit großem Potential ihr Talent im Theater am Alsergrund. Etablierte Kabarettisten wie Thomas Stipsits, Mike Supancic, Klaus Eckel und das Duo Blözinger, aber auch Senkrechtstarter wie Otto Jaus und Paul Pizzera, haben sich hier ihre Bühnen-Sporen verdient. Bei uns sehen Sie die Kleinkunst-Größen von morgen. 

Und weil es bei uns so gemütlich ist und Künstler und Gäste von unserem Team so gut umsorgt werden, sind uns viele alte Hasen und Häsinnen bis heute treu geblieben. Und ganz ehrlich - wo sonst haben Sie die Chance ihren Lieblings-Kabarettisten auch aus der letzten Reihe in die Augen zu schauen?

Goldener Kleinkunstnagel - 07. bis 11.11.2017

Zum 22. Mal ist am Samstag im Theater am Alsergrund der „Goldene Kleinkunstnagel“ vergeben worden. Den mit 4.000 Euro und vier Spieltagen in dem Theater verbundene Hauptpreis erhielt das Duo „GeBa und GeSch“.

Gerit Scholz und Georg Bauer bilden das Duo „GeBa und GeSch“ und werden musikalisch von Julia Radschiner unterstützt. Die Jury lobte das „hervorragende Rollenspiel“ in den Auszügen des aktuellen Programms „GeBa und GeSch hat Charakter“. Die Juroren konnten sich „der großen Zugkraft der überschäumenden Sympathie und der entfesselten Spontaneität der Darbietung nicht entziehen. Die Akteure fordern einander mit großer Spielfreude und Fantasie zu überraschenden Wendungen heraus - und werden dabei auch noch von einem komödiantischen Soundtrack live unterstützt“.

Den „Goldenen Neulingsnagel“ bekam das Duo „Marecek Musner“. Sie erspielten sich „mit großer Spielfreude und einem erfrischend neuem Zugang zu altbekannten Themen“ nicht nur die Sympathie von Jury und Publikum, sondern auch 800 Euro Preisgeld und zwei Spieltage im Theater am Alsergrund. „Die Lust am kreativen Umgang mit der Sprache und das harmonische Zusammenspiel“ überzeugten die Jury ebenso, „wie die lockere Beschäftigung mit uralten Fragen der Menschheit“.

Der 1996 erstmals verliehene „Kleinkunstnagel“ wird von einer Jury aus Journalisten, Agenturvertretern sowie Veranstaltern aus Österreich und Deutschland unter Einbeziehung einer Publikumswertung vergeben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen u.a. O. Lendl, Schöller & Bacher, Thomas Stipsits und Klaus Eckel.