Magda Leeb

"Kaiserin von Österreich – Das Land braucht einen starken Mann"

Es reicht.
Der Versuch eine Demokratie in Österreich zu installieren ist gescheitert, das Wahlvolk sehnt sich nach klaren Ansagen und einem Grund, nicht zu den Urnen schreiten zu müssen. Es ist an der Zeit das Projekt Republik Österreich zu beenden.

Mit sofortiger Wirkung werden im ganzen Land Kampfhunde verschenkt, Kindergartenplätze in Brennpunkten verlost und Menschen mit schlechtem Musikgeschmack zu Lipizzanern ausgebildet.

Die Begriffe „Gleichberechtigung“, „Wertekatalog“ und „Geschwindigkeitsbegrenzung“ werden verboten und durch ein Binnen-I ersetzt.

Sie regiert absolutistisch, duldet keinen Widerspruch und erträgt keine Zwischenrufe.
Sie ist gekommen, um zu regieren.
Sie ist die Kaiserin von Österreich.
Denn das ist klar: Dieses Land braucht einen starken Mann.

Regie: Anita Zieher

Steckbrief

Maria Magdalena Leeb wurde 1976 in Wien geboren. 1998 beendete sie das Hauptschullehramt an der Pädagogischen Akademie in Wien und arbeitet seither als Hauptschullehrerin.

Alles Impro! Seit 2000 ist Magda Leeb im Improvisationstheater zu Hause, als Ensemblemitglied der Impro-Allstars (TAG) sowie im Impro-Krimi-Team (Theater Drachengasse). Seit knapp 10 Jahren ist Magda Leeb außerdem eine bessere Hälfte von „Zieher & Leeb“. Das kongeniale Improkabarett-Duo kann auf drei erfolgreiche Programme zurückblicken. „Immer anders“, „Wer weiß was?“ und zuletzt „Die Zieher & Leeb Tagesshow“ - begleitet wurden sie dabei von der vielseitigen Pianistin Katrin Weber, die in der Formation „Die Niederträchtigen“ ihr kabarettistisches Talent seit vielen Jahren unter Beweis stellt.