RaDeschnig

"Doppelklick"

"Das Netz hat für mich entschieden, dass ich ein Genussmensch bin - aber ob wir uns deshalb auseinander gelebt haben?" (N. Radeschnig)
"Halt di Papn!" (B. Radeschnig)

Sich gegenseitig zu beschimpfen ist doch immer noch der schönste Beginn für einen liebevollen Gedankenaustausch!

Mit den selben Genen, aber völlig unterschiedlichen Suchergebnissen verlassen zwei Schwestern für einen Abend die Gemütlichkeit ihrer Paralleluniversen, um sich ihre verschiedenen Sichtweisen auf die großen Themen des Alltags ungefiltert um die Ohren zu hauen.

Doppelklick ist ein Programm über Annäherung in Zeiten von gegenseitiger Abschottung und ein Hoch darauf, sich einfach mal so richtig anzuschreiben!

"Frisches, zeitgeistiges Kabarett" - Gregor Kucera, Wiener Zeitung

"Hochkomisch und dabei blitzgescheit" - Peter Blau, Falter

"RaDeschnig wollen das Leben nicht erklären, sie spielen es vor. Und das sehr sympathisch." - Michael Wurmitzer, derStandard

Steckbrief

Die Kärntner Zwillingsschwestern Nicole und Birgit Radeschnig gewannen 2010 den renommierten österreichischen Nachwuchskabarettpreis "Grazer Kleinkunstvogel" und mischen seitdem als Duo RaDeschnig mit höllischem Galgenhumor und musikalischer Vielschichtigkeit die deutschsprachige Kabarettszene auf.

Derzeit touren sie mit ihrem vierten Programm "Zimmer Küche Kabinett" durch die Lande und wurden mit Hosea Ratschiller für das gemeinsame Programm "Der allerletzte Tag der Menschheit" mit dem Österreichischen Kabarettpreis 2016 und dem Salzburger Stier 2017 ausgezeichnet.

Obendrein sind sie FM4 Radiokolumnistinnen, machen in der Bandformation "Klakradl" gemeinsame Sache mit einem Jazzduo und waren in zahlreichen ORF Kabarettproduktionen zu sehen.