Pomper Sadlo Turecek

„Café Freudenhaus“

Ein schummriges Café mitten in Wien. Bei der grantigen Wirtin Claudia Sadlo sind stets mehr oder weniger illustre Gäste und schrullige Kreaturen der Stadt anzutreffen.
Der elitäre Schauspieler Benjamin Turecek ist ebenso häufiger im “Freudenhaus” als auf der Bühne zu sehen, wie der hemdsärmelige Musiker Harald Pomper.
Zu später Stunde und gut “betankt” diskutieren die Nachtanbeter über Gott und die Welt – wobei sie kein Klischee und kein Fettnäpfchen auslassen und einen skurrilen Einblick in die Seele Österreichs gewähren.

Alltagssatire trifft Politkabarett trifft Schauspiel trifft Songwriting.