Kaufmann-Herberstein

Steckbrief

"Als Kabarett-Duo wandeln sie abseits der ausgetretenen Mandel-WeiberlBeziehungs-Pfade. ,Ich mag Klischees nur, wenn sie stimmen. Und sie stimmen halt selten', sagt
Kaufmann. ,Am besten ist sowieso man lacht über sich selbst da weiß man wovon man redet', ergänzt Herberstein. Die beiden sind keine Hau-drauf-Komiker, aber hinter jeder ihrer Pointenlauert eine ordentliche Portion Kritik.“ - Kronenzeitung

"Alles Wird Gut"

Resi und Flo, die hippen Großstadtkünstler führen ein gemütliches Leben im Elfenbeinturm und verstecken sich vor jeglicher Form von Verantwortung. Doch als sie plötzlich ohne Wohnung, Geld und Freunde auf der Straße sitzen, gibt es nur einen Ausweg: Sie müssen zu Flo’s Eltern auf den Gedersberg ziehen! 

Warum sollte man niemals neben seine Schwiegereltern ziehen? Warum bringen die Jungen nix zusammen, warum lassen die Alten nicht los? Lebt man, um zu arbeiten oder arbeitet man, um zu leben und was hat der Steyr-Traktor damit zu tun? Wer hat den Asylanten hereingelassen? Können Hauskatzen in Pension gehen? Warum ist es so schwierig, zu akzeptieren, dass Andere anders sind als man selbst? Und: Wird es Resi und Flo gelingen, das Feuerwehrfest zu retten? 

Im zweiten und vermutlich besten Programm des steirischen Kabarett-Duos Kaufmann-Herberstein verschlägt es die Beiden wieder zurück aufs Land – Doch diesmal wird es noch schlimmer…