Franziska Singer

"Luft nach Unten"

Unzensiert und kompromisslos stürzt sich Franziska Singer in ihrem Kabarett-Debüt auf die Widrigkeiten des Alltags. Sie enttarnt das sportliche „No excuses!“ als faschistoide Idee, philosophiert über die Definition von Liebe und bedankt sich für den Edelmut von Realitätsverweigerern. Besser ein Strauß Blumen als ein Veilchen! Lieber drei Jahre Dialyse als zu noch einer Hochzeit zu gehen! Und wo ist eigentlich das nächste Fettnäpfchen?Aber denk immer daran: wenn du dich wertlos fühlst – deine Organe sind es nicht.

Steckbrief

Im November 2016 wurde sie beim Goldenen Kleinkunstnagel mit dem Neulingsnagel als beste Kabarett-Newcomerin ausgezeichnet.

Die Jury urteilte: "(...) Jung, frech, böse, klug, erzeugt sie im Kopf des Publikums die richtigen Bilder. Unsere Entscheidung ist gut zu Ende gedacht! And the winner is: FRANZISKA SINGER!!"